12.3 Die unterschiedlichen Techniken des Linolschnitts

Kursbeschreibung:

Es ist nicht schwer ein auf Linoleum gezeichnetes Bild mit verschiedenen Messern auszuschneiden, das Ganze mit einer Farbwalze einzuwalzen und auf ein Stück Papier abzudrucken. Interessant wird es, wenn verschiedene Farben hinzukommen, Muster und Strukturen ersonnen werden und alles Schritt für Schritt ein Ganzes mit vorne, hinten, oben und unten ergeben soll, von dem man noch gar nicht weiß, wie es fertig aussehen wird.

Anfänger und Fortgeschrittene haben die Möglichkeit an eigenen Motiven und Ideen in den unterschiedlichen Techniken des Linolschnitts zu arbeiten. Der Umgang mit Schnittmessern, den verschiedenen Druckutensilien, Farben und Papier wird eingehend gezeigt und erläutert. Schnitttechniken wie Schwarz- und Weißlinienschnitt, das Erzeugen von Strukturen und das Drucken von mehreren Platten oder von verlorener Form können ausprobiert und geübt und in kleinen Auflagen von Hand gedruckt werden. Die Teilnehmer*innen sind in der Lage, nach dem Kurs selbstständig weiter zu arbeiten.

Das arabische Muster GerŸst

Unterrichtssprachen: Deutsch (Englisch und Spanisch möglich)

Bitte mitbringen:
Skizzen, eigene Photos und/oder Kopien. (ca. DIN A4), Arbeitskleidung, 1 harter Bleistift, Buntstifte, Werkzeug (nur wenn vorhanden), Papier, Linolplatten und Farben und sonstige benötigte Werkzeuge und Utensilien werden vom Kursleiter mitgebracht und die Kosten umgelegt. Je nach individuellem Verbrauch müssen Sie mit Kosten von ca. € 20–30 rechnen.

Teilnehmer:
max. 8 Personen

Kursleiter:
Philipp Hennevogl

Kursgebühr:
€ 590,00