Linda Schwarz

Kursleiterin 2017: K 8.10 Experimentelle Drucktechniken

Linda Schwarz (geb. 1963) studierte in Stuttgart, an der HdK Berlin und als Stipendiatin des Evangelischen Studienwerkes an verschiedenen Hochschulen der USA Kunst und Bildhauerei. Ein Jahr arbeitete sie bei der renommierten Kunstdruckerei ULAE (New York), u.a. mit Robert Rauschenberg und Jasper Johns. Schwarz verwendet und entwickelt neue experimentelle Drucktechniken, die sie mit konzeptionellen Bildgegenständen wie Schriftzeichen oder Handschriften von Musik und Literatur verbindet. Seit 2008 lebt Linda Schwarz bei Straubing.

Als Grenzgängerin zwischen Europa und Amerika zeigt sie sich Texttraditionen Friedrich Hölderlins oder dem musikalischen Erbe Johann Sebastian Bachs ebenso verbunden, wie sie Produkte unserer Industriegesellschaft und tagesaktuelle Schlagzeilen in ihre Arbeit einfließen lässt. Dabei schlägt die ausgeprägte Experimentierfreude der Künstlerin auch in handwerklich-technischer Hinsicht einen weiten Bogen: Ihre Medien sind experimentelle Unikatdrucke, speziell angefertigte Papiere, nachtleuchtende Malmittel, assamblage-artige Leinwandbehandlungen und neueste fotografische Techniken.

Ihre Arbeiten sind in privaten und öffentlichen Sammlungen des In- und Auslands vertreten und sie geht vielfältigen Lehrverpflichtungen nach, siehe auch den beigefügten tabellarischen Lebenslauf.

schwarz@paperpress.de
www.lindaschwarz.de

Bisherige Kurse an der Sommerakademie:
Kurs 2016: K 7.9 Experimentelle Drucktechniken
Kurs 2015: K 6.8 Experimentelle Druck- und Collagetechniken
Kurs 2014: K 5.8 Experimentelle Drucktechniken
Kurs 2013: K 4.5 Neue Drucktechniken
Kurs 2012: K 3.1 Neue Drucktechniken
Kurs 2011: K 2.1 Neue Drucktechniken – ohne Säuren und Lösungsmittel
Kurs 2010: K 1.1 Neue Drucktechniken – ohne Säuren und Lösungsmittel